Babysocken stricken – In wenigen Schritten zum perfekten Geschenk

0

Kleine Socken für winzige Babyfüße sehen nciht nur sehr niedlich aus, sondern sind etwas ganz individuelles. Vor allem selbst gestrickte Babysöckchen erinnern die Mama immer wieder an die erste Zeit mit dem Neugeborenen. In der Schwangerschaft verkürzt das Stricken zudem die Wartezeit auf das Baby.

Jedes fertig gestrickte Paar Babysocken vergrössert die Erstausstattung und lässt die Freude auf das bald kommende Baby wachsen. Ebenfalls als individuelles persönliche Geschenk kommen Babysocken immer gut an und zeigen die grosse Vorfreude auf den Nachwuchs.

Babysocken stricken leicht gemacht!

Babysöckchen ohne Vorkenntnisse selbst zu stricken ist nicht ganz so schwer, erfordert aber natürlich ein wenig Geduld. Wer Maschen aufnehmen kann, sowie in der Lage ist Maschen rechte und linke zu stricken und die Maschen auch wieder abnehmen kann, wird das erste Paar Babysocken recht schnell erfolgreich und stolz fertig haben.

Mit ein wenig Übung erfolgt das Stricken der Babysocken im Handumdrehen und macht auch richtig viel Spaß.Darüber hinaus ist das Stricken ein schönes Hobby, welches Mama auch nach Geburt des Kindes a usüben kann. Egal, ob von zu Hause aus oder unterwegs, fünf Stricknadeln und ein Knäuel Wolle passen in jede Handtasche und selbst im Wartezimmer beim Kinderarzt können die Babysöckchen gestrickt werden.

Auf die richtige Größe kommt es an

Um Socken für Neugeborene zu stricken, muss man wissen, dass die Gesamtfußlänge der fertigen Socken in etwa 8,5 Zentimeter betragen soll. Solche Söckchen entsprechen der Kleidergröße 56/62 und passen dem Nachwuchs bis zur siebten Lebenswoche. Um ein Paar Babysocken fertigzustellen, benötigt man fünfzehn Gramm weiche und anschmiegsame 4-fädige Strumpfwolle.

Diese sollte eine Lauflänge von 210 Meter je fünfzig Gramm Wolle haben. Babysocken die aus strapazierfähiger Strumpfwolle gefertigt sind, filzen nicht und können bequem in der Waschmaschine gewaschen werden.Anschließend werden die Babysocken im Trockner flauschig weich getrocknet. Des Weiteren sind zum Babysocken stricken Nadeln aus Metall oder Holz erforderlich, die eine Stärke von 2,5 Milimeter haben sollten.

Mit dünneren Nadeln werden bevorzugt feine Babysöckchen gestrickt. Allerdings sind 2,5 Mililiter dicke Nadeln Allrounder und eine gute Wahl, da man mit ihnen Kindersocken, wie auch Erwachsenensocken selbst stricken kann. Zu guter Letzt darf ein Maßband nicht fehlen, um die Söckchen stricken zu können.

Vor dem Stricken

Ehe man damit beginnt Babysocken zu stricken, empfiehlt es sich eine Maschenprobe anzufertigen. Mit der einen Nadel strickt man lockerer, mit der anderen etwas fester. Um das gewünschte Ergebnis zu erhalten, empfiehlt sich folgende Maschenprobe:

  • Zehn Zentimeter Breite x Zehn Zentimeter Höhe = 33 Maschen x 46 Reihen

Wer eventuell mehr oder weniger Reihen oder mehr oder weniger Maschen benötigt, muss die individuelle Maschenzahl und Reihenzahl berechnen.

Fazit

Süße Babysöckchen zu stricken ist viel persönlicher als irgendwelche Socken im Laden zu kaufen. Es ist besser ein wenig mehr Geld in eine qualitativ hochwertige Sockenwolle zu investieren, als sich später über die Qualität, wie beispielsweise über ein Verfilzen und Ausbleichen der selbst gestrickten Socken zu ärgern. Selbst gestrickte Socken für Babys sind eine gute Geschenkidee und vertreiben zudem die Langeweile in der Schwangerschaft.

 

About Author