Wenn Frauen sich nach der Schwangerschaft nicht mehr wohlfühlen

0

Eine Schwangerschaft dauert 40 Wochen und nicht nur die hormonelle Umstellung und die Gewichtszunahme setzen dem Körper zu. Viele Frauen konzentrieren sich während der Schwangerschaft zwar auf eine optimale und ausgewogene Ernährung, doch der heranwachsende Fötus verlangt dem Körper auch einiges ab. Die Haare und die Haut werden trocken und die Spannkraft der Haut leidet natürlich unter der Gewichtszunahme.

Nach der Geburt steht ohnehin der kleine Zwerg im Mittelpunkt und Mütter vernachlässigen so unbewusst häufig ihr Äußeres. Die Zeit muss einfach eingeteilt werden, und zwischen füttern, wickeln, spazieren und schlafen bleibt da wenig Zeit für viel Kosmetik.

Nach der Geburt wieder zu sich selbst finden

Doch es kommt der Tag, da will sich Frau auch wieder schlank, schön und wohl in ihrer Haut fühlen. Der kleine Zwerg schläft nun besser durch oder genießt es, während der täglichen Gymnastikstunden neben Mama auf dem Boden zu liegen. Während des Mittagsschlafes kann eine Wohlfühl-Maske einziehen und ist das Baby erstmals abgestillt, kann auch wieder an eine Diät gedacht werden.

Doch trotz aller Anstrengungen bleiben manche Spuren der Schwangerschaft mehr als deutlich sichtbar. Die Brüste wirken ausgelaugt und hängen und am Bauch, Po und an den Oberschenkel sind die verhassten Schwangerschaftsstreifen, auch Stretch Marks genannt, zu sehen. Doch Frau will sich wieder schön und sexy fühlen, und Gedanken an eine Schönheitsoperation sind da absolut nicht abwegig.

Warum Frauen nach einer Schwangerschaft an eine Schönheits-OP denken

Eben besagte Gründe sind ausschlaggebend, mit einer Schönheitsoperation zu liebäugeln, und das ist absolut legitim. Warum sollte Frau sich nicht durch einen kleinen Eingriff wieder sexy und wohl fühlen? Warum müssen Frauen unter den Spuren der Schwangerschaft leiden, wenn Abhilfe so unkompliziert geworden ist?

In der heutigen Zeit sind Schönheitsoperationen absolut kein Tabu-Thema mehr. Es muss ja nicht sofort eine Brustoperation mit schweren Implantaten sein. Eine Busen-Straffung sorgt für ein ansehnliches und tolles Resultat und Frau kann dadurch auch wieder Dekolletee zeigen und ein leichtes Sommerkleid auch ohne stützenden BH tragen.

Auch der Bauch kann durch einen kleinen Eingriff wieder gestrafft werden. Bei einer Bauchstraffung wird die überschüssige Haut und das darunter befindliche Fettgewebe entfernt. So verschwinden auch die Dehnungsstreifen, gegen die keine Diät der Welt und auch kein Sport hilft. Diese kleinen Operationen die der Schönheit dienen sind jedoch viel mehr als nur eine Unterstützung der Eitelkeit.

Frauen möchten sich auch nach der Geburt wieder attraktiv und sexy fühlen. Das hat nicht mit einem zu geringen Selbstbewusstsein zu tun, wenn der Spiegel eindeutig zeigt, dass die Schwangerschaft mit dem geliebten Kind deutliche Spuren hinterlassen hat. Jede Frau, die unter diesen Spuren extrem leidet, sollte diese Alternative in Erwägung ziehen.

Dabei geht es nicht darum, für andere wieder schön zu sein. Frau will sich in erster Linie wieder selbst gefallen und im Sommer ohne Scham Bikini, kurze Röcke und Tops tragen. Zudem wirkt sich das Wohlbefinden auch auf den kleinen Liebling aus. Eine rundum zufriedene Mama hat meist auch mehr Muße, sich der absoluten Liebe zum Kind hinzugeben.

 

About Author