Stoff, aus dem Ideen entstehen

0

Stoffe haben wunderbare Eigenschaften, vor allem zur Beschäftigung und Inspiration von Kindern. Sie sind bunt, von unterschiedlicher Struktur, und vor allem lassen sie sich zu unendlich vielen Formen und Figuren „verbasteln“. Stoffreste sind wie Eicheln, Blätter oder Fenstermalfarben genau richtig für gemeinsame Bastelideen der Familie an tristen Regentagen.

Entdeckungsreise an Schlecht-Wetter-Tagen

Basteln ist ab dem Kleinkindalter eine fantastische Gelegenheit, der Langeweile an Regentagen in der gemütlichen Stube den Kampf anzusagen. Neben Malen, Lesen, Musizieren oder Kleben sind Stoffreste für Kinder eine wunderbare Entdeckungsreise.

Aus Karos und roten Stückchen, Blümchenmustern oder sogar Köperresten von Zeltplanen lassen sich allein wegen der unterschiedlichen Struktur dreidimensionale Figuren ganz einfach zusammenstellen. Entweder führen zum Zusammennähen die Eltern noch die Nähnadel, oder größere Kinder dürfen schon selbst ausprobieren, mit welchen Stichen das Ergebnis am besten zusammenhält.

Bastelspaß mit Mehrwert

Nur Figuren sind aber auf Dauer auch langweilig. Spannender ist es für Kinder spätestens ab dem Vorschulalter, wenn das entstandene Kunstwerk anschließend zu etwas nütze ist. Selbst genähte Einkaufsbeutel sehen klasse aus und können beim späteren gemeinsamen Einkauf schon einmal vor einem Publikum präsentiert werden. Das Selbstbewusstsein der kleinen Künstler wird dadurch langfristig gestärkt.

Wer noch keine Stoffreste daheim hat, findet online jede Menge Billigangebote von Stoffanbietern in Form von Bastelpaketen. Oft reicht eine solche Mischpackung für ein komplettes Jahr voller Ideen, auch für größeren Bastelspaß, beispielsweise für eine Kinderzimmerwand mit Taschen und Fächern für Spielzeug.

Langfristige Motivation für neue Stoffideen

Dass nur Mädchen sich für Nähen und Stoffe interessieren, liegt oft daran, dass die Eltern und Verwandten überwiegend mit ihnen solche Basteleien ausführen. Aber Buben finden schon früh die unterschiedlichen Stoffoberflächen, Farben und Vernähmöglichkeiten ebenfalls interessant.

Um ihnen Motivation zum Ausprobieren zu bieten, eignet sich beispielsweise etwas Einfaches wie eine Halbgarage für das Bobbycar. Ganz gewiss regt der Erfolg und der Mehrwert einer solchen Stoff-Bastelei auch sie zu neuen Schlecht-Wetter-Ideen an.

Fazit

Stoff ist spannend, ganz egal, ob es sich um solchen für Wohnungdekorationen, Bekleidung oder Polster handelt. Für Bastelideen sind vor allem die verschiedenen Farben und Strukturen bei Kindern beliebt. Mit elterlicher Hilfe entstehen auf spielerische Weise nützliche Dinge aus Stoff, die den Stolz der kleinen Künstler mit langfristigem Mehrwert wegen der praktischen Eigenschaften belohnen.

Share.

About Author

Leave A Reply